Bildungsmanagement Online

Weblog für Bildungsmanager, ZWH e.V.

Kentzler: „Gleichwertigkeit beruflicher Qualifikation stärker betonen!“

Mittwoch 6. April 2011 von mschuette

Zur Vorstellung des Berufsbildungsberichts 2011 durch die Bundesregierung erklärt Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH):

„Die Sicherung des Fachkräftebedarfs stellt für das Handwerk eine wachsende Herausforderung dar. Hauptgrund sind die weiter rückläufigen Abgängerzahlen bei Haupt- und  Realschülern.  Das Handwerk unterstützt daher das Ziel des Ausbildungspaktes, möglichst alle Potentiale für den Ausbildungsmarkt zu erschließen. Dabei haben wir Schulabgänger mit Migrationshintergrund genauso im Blick, wie leistungsschwache Jugendliche, die bei ihrem Übergang von der allgemeinbildenden Schule in die duale Ausbildung besondere Unterstützung brauchen.

Verstärkt rücken aber auch leistungsstarke Schulabsolventen wie Abiturienten in den Fokus des Handwerks. Die innovativen, attraktiven und zukunftsträchtigen Berufe des Handwerks gewinnen hier an Attraktivität. Von Seiten der Politik erwarten wir weitere Verbesserungen bei der Durchlässigkeit im Bildungssystem. Auch muss die Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Qualifikation stärker betont werden. Entscheidende Impulse kann hier die Entwicklung eines bildungsbereichsübergreifenden Deutschen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen setzen.“

Quelle: http://www.zdh.de/

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 6. April 2011 um 14:47 und abgelegt unter Ausbildung, Berufsvorbereitung. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben