Bildungsmanagement Online

Weblog für Bildungsmanager, ZWH e.V.

Archiv für März, 2011

Staatsministerin Böhmer: “Das Bohren dicker Bretter hat sich gelohnt: Die verbesserte Anerkennung ausländischer Abschlüsse ist ein Gewinn für die Migranten und für unser Land”

Mittwoch 23. März 2011 von mschuette

“Der heutige Kabinettsbeschluss zum so genannten Anerkennungsgesetz ist ein Meilenstein für die Integration! Das Kabinett hat damit das zentrale Gesetzesvorhaben aus integrationspolitischer Sicht auf den Weg gebracht. Die Botschaft an die zugewanderten Akademiker und Fachkräfte lautet: Ihr seid in Deutschland willkommen.

Durch das Anerkennungsgesetz können sie sich verstärkt mit ihren Kenntnissen und Fähigkeiten einbringen. Zugleich erhalten sie die Wertschätzung, die sie verdienen. Das ist Anerkennung im doppelten Sinne”, betonte Staatsministerin Maria Böhmer anlässlich der Verabschiedung des Gesetzentwurfs zur verbesserten Anerkennung ausländischer Abschlüsse durch das Bundeskabinett. Böhmer begrüßte die Ankündigung von Bildungsministerin Schavan, eine zentrale Auskunftsstelle für Migranten einzurichten, die Interesse an einem Anerkenungsverfahren haben. “Eine solche Navigationshilfe für qualifizierte Zuwanderer steht für eine neue Willkommenskultur in unserem Land”, so Böhmer.

“Das Bohren dicker Bretter hat sich gelohnt: Grundlage für den heute verabschiedeten Gesetzentwurf sind Eckpunkte, die ich bereits im Sommer 2009 mit auf den Weg gebracht habe. Der lange Atem hat sich ausgezahlt: Das Anerkennungsgesetz ist für alle ein Gewinn! Die qualifizierten Migranten, deren Abschluss bisher nicht anerkannt wurde, profitieren unmittelbar. Und unser Land kann endlich die Potenziale der Zuwanderer nutzen- und dadurch ein Stück weit den immer spürbarer werdenden Fachkräftemangel ausgleichen”, erklärte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung.

“Gerade im Gesundheits- und Pflegebereich fehlen zunehmend qualifizierte Fachkräfte. Hier eröffnet das Anerkennungsgesetz völlig neue Möglichkeiten: Erstmals wird die Approbation unabhängig von der Staatsbürgerschaft vergeben. Damit können künftig auch so genannte Drittstaatler ohne deutsche Staatsbürgerschaft die Approbation erhalten. Das ist ein entscheidender Paradigmenwechsel und ein deutlicher Beleg dafür, dass sich unser Land für qualifizierte Migranten weiter öffnet.” Böhmer betonte, dass im Interesse des Patientenschutzes die hohen beruflichen Standards in deutschen Krankenhäusern und Arztpraxen hochgehalten würden. ”Für eine verbesserte Anerkennung ausländischer Abschlüsse ist es mit dem heutigen Tag noch nicht getan. Jetzt kommt es auf die zügige Umsetzung an. Zudem sind die Länder aufgefordert, den Ball aufzunehmen und eigene gesetzliche Regelungen schnellstmöglich auf den Weg zu bringen. Denn sie sind für die Anerkennung vieler Berufe zuständig – beispielsweise des Lehrerberufs, von Sozialberufen und von Ingenieuren. Für einheitliche Rahmenbedingungen in Deutschland sind entsprechende Gesetze der Länder dringend notwendig. Der Anerkennungsdschungel muss sich endgültig lichten.”

“Mit dem Anerkennungsgesetz erreichen wir mehr Verbindlichkeit bei der Integration. Das nutzt dem Einzelnen – und stärkt entscheidend den Zusammenhalt in unserem Land”, zeigte sich Böhmer überzeugt. Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen

Quelle: http://www.bundesregierung.de/nn_1264/Content/DE/Pressemitteilungen/BPA/2011/03/2011-03-23-ib-auslaendische-abschluesse-anerkennung-migranten.html

Kategorie: IMI | Keine Kommentare »

Handwerkskonjunktur im Aufwind

Montag 14. März 2011 von mschuette

Der konjunkturelle Aufschwung im deutschen Handwerk ist intakt, in vielen Regionen und in zahlreichen Branchen waren die Inhaber Ende 2010 guter Stimmung. “Doch die Betriebe haben noch Luft nach oben. Ihre Kapazitäten sind vielfach noch nicht ausgereizt”, sagte ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke anlässlich der Eröffnungs-Pressekonferenz zur Internationalen Handwerksmesse am 10. März 2011 in München. Mit Neueinstellungen sind die Betriebsinhaber daher noch zurückhaltend.

Zum Herunterladen

application/pdf Statement ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke, 10.03.2011 (pdf | 261.3 KB)]

Quelle: www.zdh.de

Kategorie: Betriebliche Bildung | 1 Kommentar »

Global Office – innovatives Büro-Management

Donnerstag 10. März 2011 von mschuette

Der erste Werbepartner von www.q-online.de bietet ein umfangreiches Angebot für kleine Unternehmen. Das professionelle Büro übernimmt sämtliche Organisationsaufgaben. Damit bietet es Kleinunternehmen eine Entlastung und schafft Kostenvorteile.

Über global office GmbH

global office ist eine virtuelle Büro-Lösung der Premium-Klasse. Ende 2008 an den Start gegangen, erfüllt sich mit ihr die Vision, das eigene Unternehmen komplett von einem festen Standort zu lösen – ohne auf volle Erreichbarkeit zu verzichten. Freundliche Mitarbeiter nehmen stellvertretend im Namen des Auftraggebers Telefonate an, verwalten Terminkalender, beantworten Anfragen und geben Rückrufwünsche oder Informationen per Mail oder SMS weiter. Über ein persönliches Web-Interface kommunizieren die Auftraggeber mit ihrem virtuellen Büro, hinterlegen dort Dateien oder Informationen. So können sie jederzeit von jedem Ort selbst darauf zugreifen oder ihren virtuellen Assistenten daran arbeiten lassen. Über das individuelle, passwortgeschützte global office-Portal innerhalb von http://www.global-office.de/ können zudem bei Bedarf zusätzliche Dienstleistungen beauftragt werden, beispielsweise Übersetzungen, Inkasso-Aufträge oder Flugbuchungen.

global office als Multi-Service-Partner arbeitet mit festen Vertragspartnern: Die Leistungen von Lufthansa City Center, OTTO Office, Bürgel Inkasso und weiteren Top-Partnern bündeln sich im umfangreichen Angebot von global office, das kontinuierlich von Marketing- und Vertriebsaktivitäten in Kooperation mit weiteren national agierenden Partnern wie T-Com, SAP oder dem Bund Deutscher Unternehmensberater (BDU) begleitet wird.

Derzeit umfasst das Leistungspaket acht Bereiche: Erreichbarkeitsservice, Travelmanagement, Übersetzungsservice, Bewerbermanagement, Coaching, Inkassoservice, Büromaterialservice und Fuhrparkmanagement.

Link: http://www.global-office.de/informationen-zwh/

Kategorie: IMI | Keine Kommentare »