Bildungsmanagement Online

Weblog für Bildungsmanager, ZWH e.V.

Archiv für Dezember, 2010

Online Fragebogen: Interkulturelle Öffnung in der wirtschaftlichen Selbstverwaltung

Dienstag 21. Dezember 2010 von mschuette

Im Rahmen der Beteiligung am Netzwerk IQ (Integration durch Qualifizierung) setzt sich der WHKT in vielfältiger Weise für eine KMU-freundliche interkulturelle Öffnung in Wirtschaft und Verwaltung ein. Um dies weiterhin mit der nötigen Praxis- und Wirtschaftsnähe realisieren zu können, bittet der WHKT um Ihre Einschätzung und Mitwirkung bei der Online-Umfrage zum Thema ‚interkulturelle Öffnung in der wirtschaftlichen Selbstverwaltung’.

Direkt zum Fragebogen: www.handwerk-nrw.de/ikoe

Kategorie: IMI, Integration | Keine Kommentare »

Weiterbildungsbranche: Wirtschaftliche Stimmung noch positiv – Anbieter investieren verstärkt in Qualitätssicherung

Dienstag 21. Dezember 2010 von mschuette

Die wirtschaftliche Stimmung in der Weiterbildungsbranche ist nach wie vor positiv, aber der Trend zeigt deutlich nach unten. Im Vergleich zu 2009 ist der wbmonitor Klimaindex, der die wirtschaftliche Stimmung in der Branche misst, in diesem Jahr um zehn Punkte auf +23 gefallen (auf einer Skala von -100 bis +100). Auch wenn die Weiterbildungsanbieter ihre derzeitige aktuelle Lage noch mit einem Wert von +32 beurteilen, so zeigt der Ausblick ins kommende Jahr mit nur noch +14 die deutlich gedämpften Erwartungen. Der wbmonitor Klimaindex wird seit 2007 jährlich vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen (DIE) ermittelt. An der diesjährigen repräsentativen wbmonitor-Umfrage beteiligten sich rund 1.700 Weiterbildungsanbieter.

Eine gegenläufige Entwicklung zum Trend zeigt sich nur bei den Weiterbildungsanbietern, die mindestens die Hälfte ihrer Einnahmen von Betrieben erhalten. Diese Anbieter konnten ihren Klimawert um 19 Punkte auf +48 steigern, und sie erwarten auch in den nächsten zwölf Monaten eine sehr positive Geschäftsentwicklung. Hintergrund ist, dass die Betriebe aufgrund der positiven Entwicklung der Gesamtwirtschaft anscheinend wieder mehr in die Weiterbildung investieren.

Ganz anders sieht es jedoch bei überwiegend öffentlich finanzierten Anbietern – wie etwa Volkshochschulen – aus. Hier ist der Wert mit +5 nur noch knapp positiv und für die Zukunft wird eine weitere Verschlechterung erwartet. Offensichtlich machen sich hier die klammen öffentlichen Kassen – insbesondere die der Kommunen – negativ bemerkbar. Erheblich verschlechtert hat sich das Klima auch bei den Anbietern, die in ihrer Finanzierung stark von den Arbeitsagenturen abhängig sind. Ihr Klimawert ist gleich um 30 Punkte abgerutscht auf +15, und auch hier wird für das kommende Jahr eine weitere Verschlechterung erwartet.

Die Ergebnisse der wbmonitor-Umfrage zeigen darüber hinaus, dass die Weiterbildungsanbieter verstärkt in Qualitätssicherung investieren. Formale Anerkennungen und Zulassungen erlangen eine immer größere Bedeutung, denn 85 % der Anbieter verfügen inzwischen über mindestens eine formale Anerkennung einer öffentlichen Stelle oder privaten Organisation.

Allein 43 % sind nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZWV) der Bundesagentur für Arbeit für Maßnahmen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) III zertifiziert. Damit besitzt diese Anerkennungsform insgesamt gesehen die größte Reichweite. Es folgen Anerkennungen durch die Erwachsenen- oder Weiterbildungsgesetze der Bundesländer (39 %) und der Berufs- beziehungsweise Wirtschaftsverbände (35 %). 71 % der Weiterbildungsanbieter besitzen sogar zwei oder mehr verschiedene formale Anerkennungen. Voraussetzung für eine Anerkennung ist häufig der Nachweis eines Qualitätsmanagementsystems. Dabei hat die DIN EN ISO 9000 ff. deutlich die Nase vorn: Mehr als ein Drittel der Weiterbildungsanbieter sind nach dieser Norm zertifiziert.

Weitere Analysen und Grafiken im Ergebnisbericht der wbmonitor-Umfrage unter  www.wbmonitor.de/downloads/Ergebnisse_20101215.pdf oder im Internetangebot des BIBB unter www.bibb.de/de/11920.htm

Zum diesjährigen Themenschwerpunkt der Umfrage “Formale Anerkennungen und Zulassungen” hat das DIE ebenfalls eine Pressemitteilung veröffentlicht. Informationen unter www.die-bonn.de/portrait/presse/index.aspx

Ansprechpartner im BIBB:
Hans-Joachim Schade, E-Mail: schade@bibb.de

Kategorie: Bildungsbranche, Weiterbildungen | Keine Kommentare »

Ergebnisse der Umfrage »wbmonitor 2009: Aktuelle Strategien zum Erfolg«

Donnerstag 16. Dezember 2010 von mschuette

Ein Großteil der Anbieter fühlt sich von der aktuellen Wirtschaftskrise in seiner Marktbehauptung nicht betroffen, ein Viertel sieht sogar einen positiven Einfluss. Je nach Finanzierungsquelle wirkt sich die gesamtwirtschaftliche Lage aber sehr verschieden bei den Anbietern aus.

Einen beachtlichen Stellenwert bei den Planungen der Weiterbildungsanbieter für die Zukunft nehmen die Konzeption inhaltlich völlig neuer Bildungsangebote, professionelle Markt- und Bedarfsanalysen sowie der Einsatz neuer Lehr-/Lernmethoden ein.

Der diesjährige wbmonitor Index für das Geschäftsklima liegt mit 33 Punkten unter dem Vorjahresniveau von 42, steht aber immer noch für eine positive wirtschaftliche Stimmung in der Weiterbildungsbranche.

Diese und weitere Ergebnisse des wbmonitor zum diesjährigen Themenschwerpunkt „Aktuelle Strategien zum Erfolg“ sowie zur Stimmungslage in der Weiterbildungsbranche finden Sie in der unten aufgeführten PDF-Datei. Den Fragebogen und die Grundauszählung der Erhebung können Sie unter http://www.bibb.de/de/52257.htm abrufen.

Ergebnisse_20100119.pdf
Um die Ergebnisse auf Ihren Rechner zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen »Ziel speichern unter …«.

Kategorie: Weiterbildungen | Keine Kommentare »

JOBSTARTER-Fachtagung Stiftungen & Fundraising

Dienstag 14. Dezember 2010 von mschuette

Am 10.02.2011 findet die JOBSTARTER-Fachtagung Stiftungen und Fundraising zum Thema “Bildung gemeinsam gestalten – Transfer und Nachhaltigkeit sichern” statt

Die Tagung bietet zum einen Gelegenheit, über Erfolgsfaktoren für die Verstetigung von Stiftungs-Projekten zu diskutieren. Zum anderen erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ideen, wie kleine und mittlere Stiftungen in der beruflichen Bildung gestärkt werden können.

Gleichzeitig erhalten Sie einen Überblick über gelungene Stiftungsansätze in der beruflichen Bildung und lernen Konzepte für den Transfer und eine Fortführung der Ergebnisse kennen.

  • Wie können nachhaltige Konzepte aussehen?
  • Wie bereite ich eine Implementierungsphase vor?
  • Wie sichere ich durch Monitoringmaßnahmen meine Ergebnisse?

In drei Fachforen zu den Themen “Innovative Kooperationsformen für Stiftungen”, “Kleinere und mittlere Stiftungen stärken” und “Gelungene Projekte nachhaltig verankern” werden die oben genannten Fragestellungen diskutiert.

Anmeldeschluss: 26. Januar 2011

Veranstaltungstermin:

10. Februar 2011

Veranstaltungsort:

Logenhaus Berlin

Emser Str. 12-13

10719 Berlin

Anfahrtsbeschreibung

Anmeldung

Links

Ansprechpartner

  • Veranstaltungsorganisation JOBSTARTER
  • André Grabinski
  • Telefonnummer: 0228 107 – 2405
  • E-Mail

Kategorie: Jobstarter | Keine Kommentare »

Jetzt anmelden: Kostenfreie WebCoach 2.0-Qualifizierung für Ausbilder und Dozenten!

Donnerstag 9. Dezember 2010 von mschuette

Internationale Firmen haben das Web 2.0 längst für sich entdeckt, doch auch in der Weiterbildung kommen die neuen Kommunikationstechnologien immer mehr zum Einsatz.
Mit dem WebCoach 2.0 bietet die ZWH eine Schulung extra für Ausbilder und Dozenten: sie bereitet auf diese Form der Kommunikation vor und erklärt die Spielregeln des Web 2.0. Hier erfahren Sie alles über Podcasts, RSS-Feeds, Q-Online, Twitter, Facebook, Wikis und Youtube und wie diese Werkzeuge im Bildungsbereich genutzt werden können.

Die Teilnahme ist für Dozenten und Ausbilder des Handwerks kostenfrei.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Teilnehmer erhalten ein schriftliches Handout und ein Teilnahmezertifikat.

Anmeldefax als PDF

Infoflyer WebCoach 2.0

Die nächsten Termine (jeweils 11h bis 15.30h):

Mi, 09. Februar 2011 in Chemnitz
Mi, 16. Februar 2011 in München
Mi, 23. Februar 2011 in Düsseldorf
Mi, 02. März 2011 in Hannover

Zusätzliche Termine:

Mi, 23. März 2011 in Düsseldorf
Mi, 06. April 2011 in Düsseldorf

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Ansprechpartner ist:

Holger Puchalla
Tel: 0211-30 20 09 – 23
E-Mail:hpuchalla(at)zwh.de

Das Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Programm „Neue Medien in der Bildung“ und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Kategorie: Web 2.0, Weiterbildungen | Keine Kommentare »

BO-Erfahrungsaustausch: 120 Teilnehmer in München

Montag 6. Dezember 2010 von mschuette

Am 29. November 2010 hat die ZWH im Auftrag des BIBB zum Erfahrungsaustausch über das BMBF-Programm „Förderung der Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Berufsbildungsstätten“  eingeladen. 120 Teilnehmer trafen sich in der Handwerkskammer in München und zogen eine positive Zwischenbilanz des “Erfolgsmodells Berufsorientierung”.

Einige Ergebnisse und Eindrücke:

Folien Vortrag Klaus Weber (BIBB): “Erfolgsmodell Berufsorientierung – eine Zwischenbilanz”

Workshopergebnisse BO-Erfahrungsaustausch

Impressionen aus München

Kategorie: Berufsvorbereitung | Keine Kommentare »