Bildungsmanagement Online

Weblog für Bildungsmanager, ZWH e.V.

Archiv für April, 2009

E-Learning 2.0 im Handwerk

Donnerstag 16. April 2009 von admin

Kurz vor Ostern erreichte uns eine “frohe Botschaft”: Unser Projektantrag zum Thema “E-Learning 2.0 im Handwerk” wurde bewilligt. Somit starten wir nun ein innovatives “Vorhaben zur Weiterentwicklung und zum Einsatz von Web 2.0 Technologien in der beruflichen Qualifizierung” im Rahmen des BMBF-Programms “Web 2.0″:

Um den Zugang von KMU des Handwerks zur Weiterbildung zu verbessern, ihren Bedarf an Qualifizierungen und Informationen kurzfristig und passgenau zu decken und der Vielfalt unterschiedlicher Fragestellungen, die sich bei KMU aus dem Alltagsgeschäft heraus ergeben, Rechnung zu tragen, zielt das Vorhaben auf die Entwicklung einer onlinebasierten Community-Plattform für Handwerker ab, die auf Web 2.0 Technologien basiert und mit bestehenden E-Learning Elementen (Microcontents) verknüpft ist. Damit soll Personen ein schneller Zugang zu erforderlichen Informationen, Unterlagen und Gesprächspartnern mit Fachexpertise verschafft werden, um sie bei ihrer täglichen Arbeit und situativen Anforderungen zu unterstützen.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden mediendidaktische Umsetzungsstrategien entwickelt und erprobt, die Web 2.0 unter dem Stichwort E-Learning 2.0 für die gezielte Aktivierung informeller, onlinegestützter Lern- und Arbeitsprozesse nutzbar machen. Dabei gilt es, bestehende Überlegungen für ein solches „E-Learning 2.0“ im Feld zu erproben und für die Zielgruppe der Handwerker zu kontextualisieren. Damit verfolgt das Vorhaben sowohl ein grundlegendes Erkenntnisziel und verknüpft es mit einem konkreten gesellschaftlichen Entwicklungsdesiderat im Kontext der Weiterbildung im Handwerk.

Die Idee zum Projekt haben wir zusammen mit Prof. Dr. Michael Kerres (Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement an der Universität Duisburg-Essen) ausgetüfftelt – demzufolge führen wir das Projekt nun auch gemeinsam durch.

Ein wichtiger Baustein zur Umsetzung des Projektes wird die Einbindung handwerklicher Berufsbildungsstätten und dort insbesondere die des Bildungspersonals sein. In diesem Zusammenhang wollen wir u.a. erörtern, inwiefern Web 2.0 nicht nur für das (informelle) Lernen, sondern etwa auch für das Marketing von Bildungsstätten und die Teilnehmerbindung einen Mehrwert darstellen kann (siehe dazu auch das Checkpoint-Elearning-Interview mit Dicole Oy). Stichworte sind hier “Community-Marketing”, “Alumni-Konzepte”oder auch “E-Learning 2.0″, womit wir wieder beim Projekttitel wären.

Grundlegende Kerngedanken zu unserem Projekt hatte ich 2008 bereits im Rahmen einer BIBB-Tagung formuliert: Web 2.0 – eine Perspektive für die Berufsbildung im Handwerk?

MSP

Kategorie: E-Learning, Web 2.0 | Keine Kommentare »

41 JOBSTARTER-Projekte starten in die 4. Förderrunde

Donnerstag 16. April 2009 von admin

Anbei einige Neuigkeiten aus dem BMBF-Programm “JOBSTARTER” – das wir als JOBSTARTER-Regionalbüro West unterstützen – verfasst von meiner Kollegin Melanie Kochanek:

“Bundesweit wurde zu Beginn dieses Jahres weiteren 41 Antragstellern die Bewilligung zur Durchführung eines JOBSTARTER-Projekts erteilt. Damit steigt die Anzahl der in JOBSTARTER seit 2006 bewilligten Projekte auf knapp 250.

Mit einer Auftaktveranstaltung am 02./03. April 2009 in Neuss begrüßte das Regionalbüro West elf neue JOBSTARTER-Projekte aus Nordrhein-Westfalen und ein Projekt aus dem Saarland. Neben der Umsetzung des klassischen JOBSTARTER-Ansatzes ? der Schaffung und Besetzung zusätzlicher Ausbildungsplätze zur Verbesserung der Ausbildungsstrukturen ? widmen sich im Rahmen der 36-monatigen Projektlaufzeit:

- 3 Projekte europäischen Ausbildungskooperationen,
- 2 Projekte der Stiftungsgründung,
- 2 Projekte der Entwicklung und Erprobung innovativer Ansätze für die Ausbildung
- sowie ein Projekt der Initiierung und Erprobung von Teilzeitausbildungsmodellen.

Eine 5. Förderrunde ist vorgesehen. Die Förderrichtlinien werden voraussichtlich im Juni 2009 veröffentlicht.”

Für Rückfragen zum Programm und zu den Beteiligungsmöglichkeiten in der fünften und voraussichtlich letzten Förderrunde von JOBSTARTER stehen die vier Regionalbüros jederzeit zur Verfügung.

MSP

Kategorie: Jobstarter | Keine Kommentare »

Indische Berufsbildung geht neue Wege – das BIBB ist dabei

Montag 13. April 2009 von admin

Auf der Internetseite des BIBB wird die Zusammenarbeit mit der indischen Regierung angekündigt:

“Die indische Regierung möchte bis zum Jahr 2020 erreichen, dass die Hälfte aller Schulabgänger durch Berufsbildung fit für den Arbeitsmarkt gemacht wird. Die Wirtschaft soll dabei eine wichtige Rolle spielen. Auf Einladung der indischen Regierung erörterten vom 1. bis 4. März Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Berufsbildung gemeinsam mit den indischen Partnern, wie deutsche Akteure dazu beitragen können, das indische Berufsbildungssystem zu stärken. Ergebnis ist die Einrichtung einer deutsch-indischen Arbeitsgruppe, die Aktionen in unterschiedlichen Bereichen koordinieren soll.”

Besonders interessant ist sicher auch die Anmerkung hinsichtlich der finanziellen Dimension, die diese Zusammenarbeit mit sich bringt:

“Die Dimensionen, mit denen die deutschen Akteure konfrontiert werden, sind immens. “Wo Sie von zwei Nullen sprechen, hängen wir noch drei dran”, erklärte Arbeitsminister Fernandes.”

Bereits Mitte letzten Jahres hatten wir bei der ZWH eine indische Delegation zu Gast, die sich in Deutschland über das Berufsbildungssystem sowie dessen Finanzierung interessierte. Schon damals wurde deutlich, über welche Dimension hier nachgedacht wird (siehe den Beitrag zum Besuch der indischen Delegation). Schön zu sehen, dass sich die indische Regierung nun für eine Kooperation mit Deutschland entschieden hat.

Insgesamt ist das Geschäftsfeld “Bildungsexport” u.E. noch sehr ausbaufähig. So langsam machen sich die deutschen Akteure jedoch verstärkt auf den Weg, das vorhandene Potenzial auszuschöpfen. Prima ist, dass das BIBB an dieser Stelle zunehmend voran geht. Das belegt u.a. auch der kürzlich entwickelte und zur Verfügung gestellte Film zur Vorstellung der deutschen Berufsbildung auf mehreren Sprachen.

Neulich hatten wir übrigens Besuch von einer äqyptischen Delegation … und können gespannt sein, wie es weiter geht …

MSP

Kategorie: Ausland | Keine Kommentare »

Datenreport des BIBB

Freitag 10. April 2009 von admin

Im Rahmen unseres Gutachtens zum Thema “Heterogene Gruppen in der Berufsbildung” haben wir uns in den letzten Monaten tief in die verschiedenen Berufsbildungsberichte der letzten Jahre sowie weiterer Studien und statistischen Zusammenstellungen eingegraben und haben nun einen guten Überblick über die statistische Erfassung der beruflichen Bildung. Nun ergänzt das Bundesinstitut für Berufsbildung diese Liste mit einem eigenen Datenreport, der als Grundlage zum Berufsbildungsbericht 2009 des BMBFs umfassende Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung in Deutschland zur Verfügung stellt: http://datenreport.bibb.de

MSP

Kategorie: Studie | Keine Kommentare »

JOBSTARTER-Infoveranstaltung Grenzüberschreitende Ausbildung & Mobilität

Mittwoch 8. April 2009 von admin

Am 7. Mai 2009 findet in Aachen eine gemeinsame Informationsveranstaltung des Bundesprogramms JOBSTARTER und des EU-Programms LEONARDO DA VINCI zu den Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Ausbildung und Mobilität statt. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf JOBSTARTER.de.

MSP

Kategorie: Ausbildung, Jobstarter, Konferenzen | Keine Kommentare »

MPO – Management Praxis Online

Dienstag 7. April 2009 von admin

Heute schreibe ich live und direkt aus der Schweiz, genauer gesagt aus Schaffhausen, denn morgen nehme ich an dem Auftaktworkshop zur Management-Fortbildung “MPO – Management Praxis Online” teil. Die Weiterbildung ist als E-Learning-Seminar mit Präsenzanteilen konzipiert und vermittelt die Management-Lehre des Malik Management Zentrums aus St. Gallen.

Mich interessiert das Management-Konzept von Malik u.a. deshalb besonders, weil sich Ulrich Müller vom Institut für bildungsmanagement an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg bei der Entwicklung seines Rahmenmodells zum Bildungsmanagement auf die Management-Grundsätze von Malik bezieht (siehe: PDF-Dokument “Bildungsmanagement – Skizze zu einem orientierenden Rahmenmodell).

Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen will, kann sich folgendes Video anschauen: Prof. Dr. Fredmund Malik im Gespräch mit Frank Elstner – Menschen der Woche, SWR, 25.11.2006 (WMV, 24037 kb) (via: Malik Management Zentrum).

PS: Man möge mir diesen unqualifizierten Nachsatz verzeihen, aber die Ähnlichkeit zwischen Malik und Elstner ist verblüffend …

MSP

Kategorie: Bildungsmanagement, Weiterbildungen | Keine Kommentare »

2. Ludwigsburger Symposium für Bildungsmanagement

Dienstag 7. April 2009 von admin

Veranstaltungshinweis: Am 8. und 9. Mai 2009 findet an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg das zweite Ludwigsburger Symposium für Bildungsmanagement statt.

Die Hauptvorträge lauten (Quelle: Newsletter Bildungsmanagement vom 07.04.2009, Institut für Bildungsmanagement):

“Vom Unterrichten zum Aufrichten – Führungskräfte als Promotoren moderner Lernkulturen?” – Prof. Dr. Dieter Euler, Universität St. Gallen, Institutfür Wirtschaftspädagogik und Bildungsmanagement

“Werte als Kompetenzkerne – Wertinteriorisation und Wertmanagement” – Prof. Dr. John Erpenbeck, Steinbeis Transfer Institut Business Administration and International Entrepreneurship

“Wie ist die Freiheit möglich bei dem Zwange – Zentrale Steuerung und Operativ eigenständige Schulen?” – Dr. Margret Ruep, Rektorin der PH Weingarten

“Kann man Bildung managen?” – Prof. Ulrich Müller, Institut fürBildungsmanagement PH-Ludwigsburg

“Global Reporting als Beispiel der Verbindung von Wert und Werten im Management” – Dr. Nelmara Arbex, Learning Services Director, Global Reporting Initiative, Amsterdam

“Zwischen Gier und Moral – zum Wertemanagement in Unternehmen” – Dr. Dominik Enste, Institut der Deutschen Wirtschaft, Köln.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie Anmeldemöglichkeiten finden sich auf der Internetseite der Deutschen Gesellschaft für Bildungsmanagement e.V..

MSP

Kategorie: Bildungsmanagement, Konferenzen | Keine Kommentare »

Webkolleg NRW – das GOOGLE für E-Learning

Dienstag 7. April 2009 von admin

Holger Puchalla, Leiter des Webkollegs NRW, stellt im Interview mit elearning-Journal auf der CeBIT 2009 das “Google für E-Learning” (=Webkolleg) vor.

MSP

Kategorie: E-Learning, Filme | Keine Kommentare »

Bertelsmannstudie: Mangelhafte Integration junger Menschen in die Arbeitswelt

Montag 6. April 2009 von admin

Die Bertelsmann Stiftung hat bereits in 2008 eine Studien zu den direkten und indirekten Kosten des Übergangsgeschehens sowie Einspar- und Wertschöpfungspotenzialen bildungspolitischer Reformen durchgeführt. Der Titel lautet: Volkswirtschaftliche Potenziale am Übergang von der Schule in die Arbeitswelt.

In der Pressemeldung vom 12.10.08 heißt es:

“Die mangelhafte Integration junger Menschen in die Arbeitswelt ver­ursacht ganz erhebliche gesellschaftliche Folgekosten. Durch grundlegende bildungspolitische Weichenstellungen könnten für die Jahre 2007 bis 2015 insgesamt 13,4 Milliarden Euro an direk­ten und 15,9 Milliarden Euro an indirekten Kosten bei der Integration von Jugendlichen in Ausbil­dung und Beschäftigung eingespart werden. Hinzu kämen Wertschöpfungspotenziale durch den nachträglichen Erwerb von Berufsabschlüssen von gering qualifizierten Arbeitnehmern in Höhe von 21,5 Milliarden Euro.”

Auf der Internetseite der Bertelsmann-Stiftung gibt es sowohl eine Kurz- als auch eine Langfassung der Studie zum Downlaod.

MSP

Kategorie: Berufsvorbereitung, Downloadunterlagen, Studie | Keine Kommentare »

Bitter für Twitter

Freitag 3. April 2009 von admin

Via HEAD.Z Blog bin ich auf ein tolles Video aufmerksam geworden, das beschreibt, was Twitter ist bzw. nicht ist bzw. welche Fragen man sich dazu besser verkneift! Absolut sehenswert!

MSP

Kategorie: Web 2.0 | 2 Kommentare »