Bildungsmanagement Online

Weblog für Bildungsmanager, ZWH e.V.

Archiv für die 'Ausland' Kategorie

Azubi-Auslandspraktika im Aufwind

Mittwoch 27. April 2011 von mschuette

Immer mehr Unternehmen in Deutschland wollen ihren Azubis Auslandserfahrungen ermöglichen. So haben 2010 allein rund 1500 junge Menschen mit Unterstützung der Mobilitätsberaterinnen und -berater der Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern einen Teil ihrer Ausbildung im Ausland absolviert. Im Gegenzug erhielten 500 Auszubildende und junge Fachkräfte aus dem europäischen Ausland Einblicke in Unternehmen in Deutschland. Das ergibt  eine erste Auswertung des Programms “Berufsbildung ohne Grenzen”, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), mit der  bundesweit Mobilitätsberaterinnen und -berater bei den Kammern finanziert werden.

Besonders mit Blick auf die Fachkräftesicherung sind Auslandsaufenthalte für Unternehmen eine gute Investition in den eigenen Nachwuchs. Vor allem mittelständische Betriebe nutzen deshalb zunehmend die Chance, ihren Auszubildenden ein Auslandspraktikum zu ermöglichen. Sie positionieren sich so als attraktiver Arbeitgeber und als innovatives Ausbildungsunternehmen.

Unter der Adresse www.mobilitaetscoach.de erhalten Unternehmen und Auszubildende erste Informationen über die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Auslandsaufenthalten. Neben Checklisten, Musterverträgen und nützlichen Links bietet die Internetseite auch Kontakt zu den Beraterinnen und Beratern der beteiligten Kammern.

Das Mobilitätsberatungsprogramm “Berufsbildung ohne Grenzen” wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Kategorie: Ausbildung, Ausland, ZWH-Projekte | Keine Kommentare »

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse: FAQs im »Wegweiser Anerkennung« vom WHKT

Mittwoch 12. Januar 2011 von mschuette

Das Thema Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse ist ein aktuelles und zugleich komplexes Themengebiet. Allein die Anerkennungsmöglichkeiten im Bereich der beruflichen Bildung sind schon recht kompliziert, da es viele Rechtsgrundlagen und auch eine Vielzahl an Ansprechpartnern für die unterschiedlichsten Anerkennungswünsche gibt.

Um für mehr Transparenz zu sorgen und einige Hintergrunddetails zu vermitteln, hat der WHKT im Rahmen seiner Beteiligung am bundesweiten IQ-Netzwerk die 30 wichtigsten Fragen zum Themenkomplex zusammengestellt und diese mit hoher Praxisnähe beantwortet.

So ist ein übersichtlicher Wegweiser entstanden, der den Einstieg ins Thema über konkrete Fragestellungen erleichtert. Von den Formen der Anerkennung, über die reglementierten und nicht-reglementierten Berufe, einer Zusammenstellung der relevanten Gesetzesgrundlagen, den Sonderregelungen für Spätaussiedler, den Möglichkeiten zur Befreiung von Prüfungsleistungen und vielem mehr – verständlich, übersichtlich und klar sind die Informationen zum Thema Anerkennung.

Der gesamte Wegweiser steht digital unter www.handwerk-nrw.de > Service > Migration als PDF-Datei zur Verfügung.

Das Netzwerk IQ wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unterstützt. Weitere Details aus der IQ-Arbeit: www.intqua.de

Quelle: http://whkt.de/

Kategorie: Ausland, Berufsbildung, Integration | Keine Kommentare »

Indische Berufsbildung geht neue Wege – das BIBB ist dabei

Montag 13. April 2009 von admin

Auf der Internetseite des BIBB wird die Zusammenarbeit mit der indischen Regierung angekündigt:

“Die indische Regierung möchte bis zum Jahr 2020 erreichen, dass die Hälfte aller Schulabgänger durch Berufsbildung fit für den Arbeitsmarkt gemacht wird. Die Wirtschaft soll dabei eine wichtige Rolle spielen. Auf Einladung der indischen Regierung erörterten vom 1. bis 4. März Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Berufsbildung gemeinsam mit den indischen Partnern, wie deutsche Akteure dazu beitragen können, das indische Berufsbildungssystem zu stärken. Ergebnis ist die Einrichtung einer deutsch-indischen Arbeitsgruppe, die Aktionen in unterschiedlichen Bereichen koordinieren soll.”

Besonders interessant ist sicher auch die Anmerkung hinsichtlich der finanziellen Dimension, die diese Zusammenarbeit mit sich bringt:

“Die Dimensionen, mit denen die deutschen Akteure konfrontiert werden, sind immens. “Wo Sie von zwei Nullen sprechen, hängen wir noch drei dran”, erklärte Arbeitsminister Fernandes.”

Bereits Mitte letzten Jahres hatten wir bei der ZWH eine indische Delegation zu Gast, die sich in Deutschland über das Berufsbildungssystem sowie dessen Finanzierung interessierte. Schon damals wurde deutlich, über welche Dimension hier nachgedacht wird (siehe den Beitrag zum Besuch der indischen Delegation). Schön zu sehen, dass sich die indische Regierung nun für eine Kooperation mit Deutschland entschieden hat.

Insgesamt ist das Geschäftsfeld “Bildungsexport” u.E. noch sehr ausbaufähig. So langsam machen sich die deutschen Akteure jedoch verstärkt auf den Weg, das vorhandene Potenzial auszuschöpfen. Prima ist, dass das BIBB an dieser Stelle zunehmend voran geht. Das belegt u.a. auch der kürzlich entwickelte und zur Verfügung gestellte Film zur Vorstellung der deutschen Berufsbildung auf mehreren Sprachen.

Neulich hatten wir übrigens Besuch von einer äqyptischen Delegation … und können gespannt sein, wie es weiter geht …

MSP

Kategorie: Ausland | Keine Kommentare »

Studienbesuchprogramm – jetzt bewerben!

Mittwoch 4. März 2009 von admin

Wer im Bereich der Berufsbildung tätig ist und Interesse daran hat, in einer internationalen Gruppe für wenige Tage das Berufsbildungssystem und Einrichtungen anderer europäischer Länder kennen zu lernen, kann sich in der Zeit vom 09. Februar bis zum 9. April 2009 beim CEDEFOP (European Centre for Development of Vocational Training) für das Studienbesuchsprogramm bewerben. Viel Erfolg!

MSP

Kategorie: Ausland, Berufsvorbereitung, Förderung | Keine Kommentare »

JOBSTARTER: Ausbildung in Grenzregionen

Samstag 7. Februar 2009 von admin

Hinweis: Das Sächsische Wirtschaftsfernsehen hat einen 8-minütigen Beitrag über die JOBSTARTER-Fachtagung “Ausbildung in der Grenzregion: Brücken bauen!” (12. und 13. November 2008 in Görlitz) erstellt, der online zur Verfügung steht.

Darüber hinaus gibt es auf der JOBSTARTER-Homepage eine ausführliche Dokumentation der Fachtagung mit vielen Downloadmöglichkeiten.

MSP

Kategorie: Ausbildung, Ausland, Filme, Jobstarter | Keine Kommentare »

Film über das deutsche Berufsbildungssystem

Donnerstag 3. Juli 2008 von mkochanek

Im Vergleich zu anderen Ländern hat Deutschland im Kontext der internationalen Berufsbildung stets das Problem, nur über wenige englischsprachige Unterlagen zu verfügen – seien es Informationsbroschüren, Lehr-/Lernunterlagen, Konzepte, etc. Deshalb ist es sehr erfreulich, dass das BMBF einen Film zum dualen System erstellt hat (“Deutsches Berufsbildungssystem – Zukunft sichern”), der das deutsche Berufsbildungssystem in englischer Sprache vorstellt. Der Film ist definitiv sehenswert und steht auf den Seiten des Bundesinstituts für Berufsbildung zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Kategorie: Ausland, Berufsbildung, Downloadunterlagen, Filme | Keine Kommentare »

Besuch aus Indien

Donnerstag 3. Juli 2008 von mkochanek

Ende Mai hatten wir bei der ZWH das Vergnügen, eine kleine indische Delegation bei uns zu begrüßen und darüber hinaus einige interessante Termine für die Gruppe zusammen mit der GTZ Indien zu organisieren. Die Teilnehmer der indischen Delegation kamen vom indischen Bildungsministerium, Arbeitsministerium und dem Ministerium für kleine und mittlere Unternehmen. Das Interesse bestand insbesondere darin, das duale System in Deutschland und verschiedene Business Models in diesem Kontext kennen zu lernen.

Innerhalb einer Woche reiste die Gruppe quer durch Deutschland: angefangen bei der HWK für München und Oberbayern, nach Bonn zum BMBF, nach Düsseldorf zur ZWH, nach Essen zur RAG Bildung, weiter nach Dresden und von dort nach Berlin zum ZDH.

Ich selbst habe zwei Tage mit der Delegation verbracht und war gespannt darauf, etwas über das indische Bildungssystem zu erfahren. Mein erster Eindruck: Es geht um ganz andere Dimensionen! Wenn wir im Handwerk von über 500 Bildungsstätten sprechen, gibt es in Indien über 2800. Das ist eine etwas andere Hausnummer.

Die indische Delegationsreise beim Besuch der RAG Bildung im Kompetenzzentrum Zollverein in Essen.

Kategorie: Ausland | 1 Kommentar »