Bildungsmanagement Online

Weblog für Bildungsmanager, ZWH e.V.

Archiv für die 'Konferenzen' Kategorie

die-bildungskonferenz d e auf twitter

Dienstag 19. Oktober 2010 von hpuchalla

http://twitter.com/zwhbiko

Kategorie: Berufsbildung, Berufsvorbereitung, Betriebliche Bildung, Bildungsbranche, Bildungskonferenz, Bildungsmanagement, E-Learning, Jobstarter, Kompetenzzentren, Konferenzen, Marketing, Personal, Projekte, Web 2.0, Weiterbildungen, Wissensmanagement | Keine Kommentare »

Programm-Höhepunkte der didacta 2010

Mittwoch 13. Januar 2010 von hpuchalla

Programm-Höhepunkte der didacta 2010 Die didacta 2010 in Köln (16. bis 20. März)  unterstreicht mit ihrem breit gefächerten Programm ihre Leitfunktion als “Bildungsgipfel” für Fachwelt und Öffentlichkeit. Mehr als 1 500 Aktionen, Vorträge, Diskussionsrunden, Seminare und Workshops finden an den fünf Tagen statt. Somit bleibt sie die Informations- und Fortbildungsplattform für pädagogische Fachkräfte aller Bildungsbereiche.Zu den Höhepunkte des Programms 2010 zählen:

Das etwas andere Forum
didacta aktuell: Wirtschaft – Bildung – Verantwortung

Menschen und Projekte, die sich für Bildung stark machen, präsentieren ihr Engagement auf dem Forum “didacta aktuell” in Halle 9. Dazu zählen auch Prominente, wie Fernsehkoch Tim Mälzer, Kabarettist Vince Ebert, die WDR-Moderatoren Christoph Biemann (Sendung mit der Maus) und Ralph Caspers (Wissen macht Ah!) sowie die Schauspielerin ChrisTine Urspruch (Tatort, Das Sams) und der Schauspieler Bill Mockridge (Die Lindenstraße).

Auf dem Programm steht unter anderem:

Sitzenbleiben und Schulempfehlung
Sitzenbleiben ist laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung teuer und unwirksam. Knapp eine Milliarde Euro geben die deutschen Bundesländer insgesamt jährlich für Klassenwiederholungen aus. Dieses Geld ist offenkundig schlecht angelegt: Die Untersuchung macht deutlich, dass Sitzenbleiben pädagogisch wirkungslos ist. Darüber und welchen Einfluss Schulempfehlungen auf den Erfolg oder Misserfolg eines Bildungsweges haben diskutieren Experten mit Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis, Präsident des Didacta Verbandes.
18. März, 13:15 Uhr, Forum didacta aktuell, Halle 9 

Bündnis frühkindliche Bildung
Der Elementarbereich muss aufgewertet und besser ausgestattet werden. Nur so ist zu erreichen, dass für jedes Kind ein bedarfsgerechtes Angebot zur Verfügung gestellt und Eltern unterstützt werden. Träger werden so in den Stand gesetzt, vielfältige Angebote zu unterbreiten und ausreichend viele und qualifizierte Fachkräfte einzusetzen. Dafür müssen Bund, Ländern, Kommunen und Trägern gemeinsam Verantwortung übernehmen.
Der Didacta Verband fordert daher alle Beteiligten auf, in einem “Bündnis frühkindliche Bildung” ein nationales Bildungsbudget zu erstellen. Damit soll die Anpassung an veränderte Anforderungen, der Ausbau und die qualitative Weiterentwicklung sichergestellt werden. Darüber sprechen:
Doris Ahnen, Staatsministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in Rheinland-Pfalz (angefragt)
Dr. Stefan Articus, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages
Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis, Präsident des Didacta Verbandes
. Dieter Greese, Forum Förderung von Kindern NRW, Vorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes – NRW
Andreas Meiwes, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege NRW
Dr. Annette Schavan, Bundesbildungsministerin (angefragt)
Anette Stein, Bildungsexpertin der Bertelsmann Stiftung
16. März, 14 Uhr, Forum didacta aktuell, Halle 9

Physik zum Anfassen
In einer exklusiven Zusammenstellung zeigen Ausstellungsmitarbeiter des phaeno in Wolfsburg ausgewählte Elemente aus individuell entwickelten Science Shows. Verblüffende Physik-Experimente animieren zum Staunen über ungewöhnliche Phänomene und ergänzen anschaulich den naturwissenschaftlichen Unterricht an Schulen. Mitmachen ist hier ausdrücklich erwünscht.
18. März, 10:30 Uhr, Forum didacta aktuell, Halle 9

Das Haus der kleinen Forscher
Seit 2006 ermöglicht die Initiative “Haus der kleinen Forscher” Erzieherinnen, Erziehern und Kita-Kindern die spielerische Begegnung mit Naturwissenschaften und Technik. Schon über 10 000 Kitas in ganz Deutschland haben mitgemacht. Die Besucher des Forums sind eingeladen, faszinierende Phänomene zu erleben – bei Experimenten wie Flaschentornado, Gefangenes Wasser oder Luftballongeist.
17. März, 11 Uhr, Forum didacta aktuell, Halle 9

Praxis als Wegweiser
Berufsorientierung in Schulen fest zu verankern, ist eine wesentliche Aufgabe der Stiftung Partner für Schule NRW. Mit welchen Angeboten aber begeistert man Jugendliche? Welche Unterstützung erfahren Lehrerinnen und Lehrer dabei? Und was bedeutet gezielte Berufsorientierung für den Schulalltag eigentlich? Antworten auf diese Fragen suchen Vertreter von Schulen und der Stiftung im Gespräch mit Günter Winands, Staatssekretär des Schulministeriums NRW.
19. März, 15 Uhr, Forum didacta aktuell, Halle 9

Schulen ohne Gewalt!
Gewaltprävention an Schulen muss zielgerichtet und ergebnisorientiert sein, um effektiv wirken zu können. Schulleitung und Lehrkräfte bilden in Zusammenarbeit mit der Polizei ein Netzwerk, um der schulischen Gewalt entgegenzuwirken. Dabei grenzen ihre pädagogischen Maßnahmen oft an die rechtlichen Möglichkeiten. Antworten zu diesbezüglichen Fragen geben Experten, u.a. Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen e.V.
18. März, 15:15 Uhr, Forum didacta aktuell, Halle 9

Bewegung für zwei gute Zwecke
Der Verein Ernährung und Bewegung (peb) und die Aktion “Kinder laufen für Kinder” haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam mehr zu bewegen. peb setzt sich u.a. mit den beiden TV-Lieblingen Peb & Pebber für einen gesunden Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und mehr Bewegung ein. Die Aktion “Kinder laufen für Kinder” unterstützt das soziale Engagement der Kinder – die für jeden gelaufenen Kilometer im Rahmen der Aktion Spenden für die SOS-Kinderdörfer sammeln.
19. März, 11 Uhr, Forum didacta aktuell, Halle 9

KultWear®  – Mode von Schülern für Schüler
Das gemeinnützige Bildungsunternehmen KultCrossing® hat ein Projekt entwickelt, bei dem Schulkassen ihre eigenen Vorstellungen von Schulkleidung einbringen können. Ziel ist die Entwicklung einer Modekollektion mit Bezug zur eigenen Schule, vom ersten Trendtableau bis hin zum Entwurf einzelner Kleidungsstücke.
20. März, 11:30 Uhr, Forum didacta aktuell, Halle 9

1GOAL – Bildung für alle
Die FIFA und die Globale Bildungskampagne haben aus Anlass der Fußballweltmeisterschaft die Kampagne “1GOAL – Education for all” ins Leben gerufen, die u.a. von Spitzensportlern und Bildungsgewerkschaften unterstützt wird. Ziel ist die Durchsetzung des Rechts auf Bildung für alle Kinder. Die Realität ist davon jedoch noch weit entfernt: Nach Angaben der UNESCO haben derzeit 75 Millionen Kinder keinen Zugang zur Schulbildung. Das ist etwa die Zahl aller Schulkinder Westeuropas und der USA zusammen. Was muss also geschehen, damit “1GOAL – Bildung für alle” auch Wirklichkeit wird? Darüber diskutieren Sportler und Politiker mit Vertretern der Globalen Bildungskampagne.
19. März, 14 Uhr, Forum didacta aktuell, Halle 9

Quelle: http://www.didacta.de/didacta-die-Bildungsmesse_Programm-Hoehepunkte-der-didacta-2010.php

Kategorie: Bildungsbranche, Konferenzen | Keine Kommentare »

Perspektive Bildungsmanagement

Montag 22. Juni 2009 von admin

Am 28.-29. Oktober 2009 findet in Bielefeld die 6. wbv-Fachtagung mit dem Titel “Perspektive Bildungsmanagement – Netzwerke zwischen Unternehmen und Kommunen erfolgreich gestalten” statt. Ein Blick in das Programm zeigt, dass der Netzwerkgedanke aus dem Titel hier aufgegriffen wurde. Mir persönlich fehlt ein wenig die ökonomische Perspektive aus der Sicht von Bildungsunternehmen, allerdings gibt es trotzdem einige Highlights. Besonders spannend ist m.E. etwa der Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Müller zur “interdisziplinären Herausforderung des Bildungsmanagements” oder auch der Beitrag von Prof. Dr. Wolfgang Jütte zur “Vernetzung als Basis für Innovation im regionalen Bildungsmanagement” (was hier wohl mit Innovation gemeint ist? betrifft das auch die Seminar-/Produktentwicklung?).  Außerdem ist definitiv der Vortrag von Doris Bilko zur “Bergischen Initiative Pro Ausbildung Plus” zu empfehlen. Hier handelt es sich um einen Verein, der aktuell auch ein JOBSTARTER-Projekt durchführt.

MSP

Kategorie: Bildungsmanagement, Konferenzen | Keine Kommentare »

JOBSTARTER-Infoveranstaltung Grenzüberschreitende Ausbildung & Mobilität

Mittwoch 8. April 2009 von admin

Am 7. Mai 2009 findet in Aachen eine gemeinsame Informationsveranstaltung des Bundesprogramms JOBSTARTER und des EU-Programms LEONARDO DA VINCI zu den Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Ausbildung und Mobilität statt. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf JOBSTARTER.de.

MSP

Kategorie: Ausbildung, Jobstarter, Konferenzen | Keine Kommentare »

2. Ludwigsburger Symposium für Bildungsmanagement

Dienstag 7. April 2009 von admin

Veranstaltungshinweis: Am 8. und 9. Mai 2009 findet an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg das zweite Ludwigsburger Symposium für Bildungsmanagement statt.

Die Hauptvorträge lauten (Quelle: Newsletter Bildungsmanagement vom 07.04.2009, Institut für Bildungsmanagement):

“Vom Unterrichten zum Aufrichten – Führungskräfte als Promotoren moderner Lernkulturen?” – Prof. Dr. Dieter Euler, Universität St. Gallen, Institutfür Wirtschaftspädagogik und Bildungsmanagement

“Werte als Kompetenzkerne – Wertinteriorisation und Wertmanagement” – Prof. Dr. John Erpenbeck, Steinbeis Transfer Institut Business Administration and International Entrepreneurship

“Wie ist die Freiheit möglich bei dem Zwange – Zentrale Steuerung und Operativ eigenständige Schulen?” – Dr. Margret Ruep, Rektorin der PH Weingarten

“Kann man Bildung managen?” – Prof. Ulrich Müller, Institut fürBildungsmanagement PH-Ludwigsburg

“Global Reporting als Beispiel der Verbindung von Wert und Werten im Management” – Dr. Nelmara Arbex, Learning Services Director, Global Reporting Initiative, Amsterdam

“Zwischen Gier und Moral – zum Wertemanagement in Unternehmen” – Dr. Dominik Enste, Institut der Deutschen Wirtschaft, Köln.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie Anmeldemöglichkeiten finden sich auf der Internetseite der Deutschen Gesellschaft für Bildungsmanagement e.V..

MSP

Kategorie: Bildungsmanagement, Konferenzen | Keine Kommentare »

Jobstarter-Regionalworskshops 2009

Donnerstag 26. März 2009 von admin

Als JOBSTARTER-Regionalbüro West veranstalten wir im Mai drei Regionalworkshops für JOBSTARTER-Projekte zum Erfahrungsaustausch, auf die ich kurz hinweisen möchte:

“Öffentlichkeitsarbeit – Marketing in eigener Sache“ -
11. Mai 2009 in Dortmund

Der Erfahrungsaustausch beinhaltet die Diskussion unterschiedlicher Marketingstrategien und Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit. Zielsetzung ist die Identifikation von Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Ansprache von Unternehmen, Kooperationspartnern und Jugendlichen.

Handwerk, das passt! – Erfolgreiches Matching“ -
14. Mai 2009 in Hagen

Im Rahmen des Workshops wird u.a. das „ran_mark Ausbildungsmarktradar“ vorgestellt, das als Marketing- und Analyseinstrument eingesetzt wird, sowie die Funktionsweise der dazu gehörenden Projektdatenbank. Für die Projektarbeit kann so zum einen die Basis für ein effizientes und erfolgreiches Ausbildungsplatz- und Kontaktmarketing und zum anderen durch die ermittelten Daten die Möglichkeit für ein erfolgreiches Matching geschaffen werden.

„Netzwerke verstetigen – Organisationsformen und ihre Möglichkeiten“ -
27. Mai 2009 in Düsseldorf

Der Workshop dient der Vorstellung von Grundlagen, wie Projektinitiativen durch die Gründung von Ausbildungsvereinen, gemeinnützigen Gesellschaften, etc. verstetigt werden können. Expertinnen und Experten stellen unterschiedliche Möglichkeiten und Beispiele dar.

Die Workshops richten sich ausschließlich an JOBSTARTER-Projekte der Länder Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland und dienen dem Erfahrungsaustausch der unterschiedlichen Initiativen. Für Rückfragen zu den Workshops steht das Team des JOBSTARTER-Regionalbüros West zur Verfügung. Weitere Informationen zum Programm JOBSTARTER sowie den Beteiligungsmöglichkeiten sind auf JOBSTARTER.de zu finden.

MSP

Kategorie: Jobstarter, Konferenzen | Keine Kommentare »

Flexibilitätsspielräume für die Aus- und Weiterbildung

Montag 16. März 2009 von admin

Veranstaltungshinweis:

“Aus 28 bundesweit agierenden Wirtschaftsmodellversuchen des vom BMBF geförderten Programms “Flexibilitätsspielräume für die Aus- und Weiterbildung” liegen vielfältige Ergebnisse zur Nutzung der innovativen Ausbildungsordnungen in kleinen und mittleren Unternehmen vor. Die Wirkung der Ergebnisse, ihre Resonanz und der Transfer in Praxis, Politik und Wissenschaft in verschiedenen Feldern der beruflichen Bildung werden derzeit durch das BIBB systematisch reflektiert. Am 22. und 23. April 2009 findet eine Fachtagung mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet und europäischen Experten in Bonn-Bad Godesberg statt. Dort werden die Ergebnisse und erreichten Ziel präsentiert und mit Fachleuten aus der Praxis, der Wissenschaft und der Politik diskutiert. Der Blick “von außen” auf die Projekte wird neue Perspektiven eröffnen sowie den Transfer intensivieren und sichern. Die Veranstaltung wird dazu beitragen, die Ergebnisse und die erreichten Veränderungen über das Programm und benachbarte Projekte hinaus einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen” (Quelle).

Wir als ZWH werden uns im Rahmen dieser Fachtagung ebenfalls präsentieren und unseren Modellversuch vorstellen.

Weitere Hinweise zur Fachtagung sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf den Seiten des BIBB.

Kategorie: Konferenzen, Modellprojekte | Keine Kommentare »

Energie- und Ressourceneffizienz in Berufsbildung und Arbeit

Montag 16. März 2009 von admin

Am 13. Mai 2009 veranstaltet das Institut für Umweltschutz in der Berufsbildung eine Tagung zum Thema “Zukunft gestalten, Verantwortung übernehmen – Energie- und Ressourceneffizienz in Berufsbildung und Arbeit” im Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt in Osnabrück. Wer Interesse hat, kann sich hier informieren und anmelden.

Kategorie: Konferenzen | Keine Kommentare »

10 Jahre Kompetenzzentren im Handwerk

Donnerstag 19. Februar 2009 von admin

Am 17. Februar 2009 fand im Haus des Deutschen Handwerks die Jubiläumsveranstaltung „10 Jahre Kompetenzzentren im Handwerk“ statt (hier die Pressemitteilungen des BMWI und des BMBF). Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hanns-Eberhard Schleyer, der kurzfristig für Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, einsprang.

Es folgten die Redner, Andreas Storm ,MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), und Hartmut Schauerte, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär und Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Storm kam in seiner Rede auf die Krise zu sprechen und schlug die Brücke zur Weiterbildung: „Wir brauchen mehr Weiterbildung, wenn wir aus der Krise herauskommen wollen“, und erklärte: „Überbetriebliche Bildungsstätten sind Leuchttürme der Praxiskompetenz.“ Bei den Überbetrieblichen Bildungsstätten lägen viele Potenziale, die genutzt werden sollten, so auch für den Bildungsexport: „Im Bereich der beruflichen Weiterbildung gibt es kein Land, das so für Qualität steht wie Deutschland“, betonte Storm und fügte hinzu: „Unser Ziel ist es, bis 2015 Berufsbildungsexportweltmeister zu werden“.

Schauerte bezog sich ebenfalls auf die Krise in Deutschland und machte deutlich: „Wir müssen die Angst aus den Märkten herausholen und das Vertrauen in die Märkte hinein bringen.“ Er schilderte ferner, dass das Handwerk über ca. 570 überbetriebliche Berufsbildungsstätten in Deutschland verfüge, 28 davon seien Kompetenzzentren. Ob das Handwerk Erbringer anstatt nur Nutzer von Innovationen sei, würde sich u.a. an der Arbeit der Kompetenzzentren entscheiden. Zum Ende betonte Schauerte, dass von einer weiteren Förderung der Kompetenzzentren auszugehen sei, und appellierte, neue Projekte zur Entwicklung von Kompetenzzentren anzugehen.

Zuständig für die Förderung von Kompetenzzentren sind einerseits das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und andererseits das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Als Gutachter ist zudem das Heinz Piest Institut in Hannover eingebunden.

MSP

Kategorie: Berufsbildung, Bildungsstätten, Kompetenzzentren, Konferenzen | Keine Kommentare »

Marketingfachtagung

Mittwoch 4. Februar 2009 von admin

Im Rahmen unserer Vorbereitung zur Veranstaltung einer Marketingfachtagung für Führungskräfte der Bildungswirtschaft (zu den Themen „Online-Marketing“, „Direkt-Marketing“, „Marketing im Verbund“, „Marketing-Unterlagen – Best and Bad Practices“, u.a.) sind wir auf folgende kurze Werbefilme von Weiterbildungsanbietern aufmerksam geworden, die frei im Netz zur Verfügung stehen.

Handelt es sich hier um gute oder schlechte Marketing-Beispiele? Entscheiden Sie selbst!

MSP

Kategorie: Filme, Konferenzen, Marketing | 1 Kommentar »