Bildungsmanagement Online

Weblog für Bildungsmanager, ZWH e.V.

Archiv für die 'Integration' Kategorie

Handwerkspräsident Kentzler setzt Zeichen für Integration

Dienstag 18. Januar 2011 von mschuette

Das Handwerk will die Chancen der dualen Berufsausbildung bei Zuwanderern in Deutschland bekannter machen. “Gerade den Zuwanderungsfamilien, die unser System der Berufsausbildung aus dem Heimatland nicht kennen, müssen wir die Augen für die Karrierechancen öffnen”, forderte Handwerkspräsident Otto Kentzler auf einem “Integrationsforum” des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) in Berlin.

“Im Handwerk zählt nicht, wo man herkommt, sondern wo man hinwill!”, sendete Kentzler ein deutliches Signal für die Integration. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatministerin Prof. Maria Böhmer, und der Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Cem Özdemir, diskutierten auf dem ZDH-Forum mit Teilnehmern aus Politik, Handwerk, Migrantenorganisationen, Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Handwerk wirbt nicht erst seit heute um Menschen mit Migrationshintergrund. Ein Drittel aller Jugendlichen mit einem ausländischen Pass lernt derzeit im Handwerk. 60.000 Unternehmer haben einen ausländischen Pass. Die Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund, die im Handwerk arbeiten, wird auf rund 20 Prozent geschätzt – fast eine Million. Nach den Debatten des vergangenen Jahres forderte Kentzler ein Jahr der Lösungen und des Fortschritts beim Thema Integration: “Wer sich engagiert, dem hat das Handwerk viel zu bieten: eine hochkarätige Ausbildung, hervorragende Chancen am Arbeitmarkt und ein enges persönliches Miteinander im Betrieb. Da gelingt auch die gesellschaftliche Integration.

Quelle: http://www.zdh.de/

Kategorie: Ausbildung, Integration | Keine Kommentare »

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse: FAQs im »Wegweiser Anerkennung« vom WHKT

Mittwoch 12. Januar 2011 von mschuette

Das Thema Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse ist ein aktuelles und zugleich komplexes Themengebiet. Allein die Anerkennungsmöglichkeiten im Bereich der beruflichen Bildung sind schon recht kompliziert, da es viele Rechtsgrundlagen und auch eine Vielzahl an Ansprechpartnern für die unterschiedlichsten Anerkennungswünsche gibt.

Um für mehr Transparenz zu sorgen und einige Hintergrunddetails zu vermitteln, hat der WHKT im Rahmen seiner Beteiligung am bundesweiten IQ-Netzwerk die 30 wichtigsten Fragen zum Themenkomplex zusammengestellt und diese mit hoher Praxisnähe beantwortet.

So ist ein übersichtlicher Wegweiser entstanden, der den Einstieg ins Thema über konkrete Fragestellungen erleichtert. Von den Formen der Anerkennung, über die reglementierten und nicht-reglementierten Berufe, einer Zusammenstellung der relevanten Gesetzesgrundlagen, den Sonderregelungen für Spätaussiedler, den Möglichkeiten zur Befreiung von Prüfungsleistungen und vielem mehr – verständlich, übersichtlich und klar sind die Informationen zum Thema Anerkennung.

Der gesamte Wegweiser steht digital unter www.handwerk-nrw.de > Service > Migration als PDF-Datei zur Verfügung.

Das Netzwerk IQ wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unterstützt. Weitere Details aus der IQ-Arbeit: www.intqua.de

Quelle: http://whkt.de/

Kategorie: Ausland, Berufsbildung, Integration | Keine Kommentare »

Online Fragebogen: Interkulturelle Öffnung in der wirtschaftlichen Selbstverwaltung

Dienstag 21. Dezember 2010 von mschuette

Im Rahmen der Beteiligung am Netzwerk IQ (Integration durch Qualifizierung) setzt sich der WHKT in vielfältiger Weise für eine KMU-freundliche interkulturelle Öffnung in Wirtschaft und Verwaltung ein. Um dies weiterhin mit der nötigen Praxis- und Wirtschaftsnähe realisieren zu können, bittet der WHKT um Ihre Einschätzung und Mitwirkung bei der Online-Umfrage zum Thema ‚interkulturelle Öffnung in der wirtschaftlichen Selbstverwaltung’.

Direkt zum Fragebogen: www.handwerk-nrw.de/ikoe

Kategorie: IMI, Integration | Keine Kommentare »

Geringere Chancen für junge Frauen und Männer mit Migrationshintergrund

Montag 29. November 2010 von hpuchalla

Beim Übergang von der Schule in die Berufsausbildung erfolgt eine Weichenstellung, die den künftigen Berufs- und Lebensweg junger Menschen nachhaltig bestimmt.Welche Art von Ausbildung Jugendliche bei Verlassen der allgemeinbildenden Schule anstreben und wie erfolgreich ihre Ausbildungssuche ist, hängt sehr stark vom Schulabschluss ab. Zwischen der erreichten schulischen Qualifikation der Jugendlichen und ihrer sozialen Herkunft gibt es deutliche Zusammenhänge. Auf Basis der Übergangsstudie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) wird dies analysiert für junge Frauen und Männer mit und ohne Migrationshintergrund.

Lesen Sie mehr zu Ausbildungsplatzsuche

Quelle: www.bibb.de

Kategorie: Integration | Keine Kommentare »

Integrationsatlas des Handwerks

Mittwoch 9. Dezember 2009 von hpuchalla

Die vorliegende Studie verfolgt das Ziel, die im Handwerk bereits erzielten Integrationserfolge sichtbar zu machen. Die Darstellungsform eines Atlasses wurde gewählt, um aufzuzeigen, welche Handwerkskammer, Kreishandwerkerschaft, Bildungsstätte und Innung was im Bereich der beruflichen Bildung von Migrantinnen und Migranten leistet. Parallel zu den konkreten Aktivitäten stellen die Ergebnisse der Umfragen auch dar, wie die Akteure des Handwerks den Erfordernissen, die sich aus dem Themenfeld Migration und Integration ergeben, begegnen.

Download

Integrationsatlas

Kategorie: Downloadunterlagen, Integration, Literatur | Keine Kommentare »

Der Integrationsaltas des Handwerks

Donnerstag 12. Februar 2009 von admin

Die ZWH – Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk e.V. – hat unter Mitwirkung des ZDH – Zentralverband des Deutschen Handwerks – einen Integrationsatlas erstellt, der einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten des Handwerks in allen Regionen des Landes gibt.

Der Integrationsatlas stößt gegenwärtig auf eine großes Echo in der Presse:

Hier gibt es den Atlas zum Download.

MSP

Kategorie: Ausbildung, Integration, Studie | Keine Kommentare »

Bildung ist der Schlüssel für Integration

Dienstag 21. August 2007 von admin

Die WDR5-Radio-Sendung “Morgenecho” beschäftigte sich am 12.07.2007 mit dem Thema “Integration” und betitelte den Beitrag mit “Bildung als Schlüssel”. In der Programmvorschau heißt es: ”Beim Berliner Integrationsgipfel ist NRW als größtes Bundesland gar nicht direkt vertreten. NRW-Integrationsminister Armin Laschet betont aber, dass schon im Vorfeld viel zum Gipfel beigetragen werden konnte. Er sieht Bildung bei jungen Einwanderern als maßgeblich für die Integration an – und will diese zukünftig verstärkt fördern.” Den Beitrag gibts auf den Seiten des WDR online zum Nachhören.

Kategorie: Integration | Keine Kommentare »